Browsing articles in "Google"

3x Google AdWords Gutscheine über 100,- €

Wer noch nicht bei Google Adwords angemeldet ist hat mit einem dieser Gutscheine die Möglichkeit 100 Euro zu sparen. Die Gutscheine sind gültig bis zum 31.12.2009 und richtet sich nur an Neukunden, deren AdWords-Konto nicht älter als 14 Tage ist. Continue reading »

Diese Website kann Ihren Computer beschädigen

Echt unglaublich, was Google manchmal für Fehler unterlaufen. Bei einer beliebigen Google-Suchanfrage wird gerade bei jeder Webseite die folgende Warnung angezeigt: Diese Website kann Ihren Computer beschädigen. Gesehen heute um 15:57Uhr:

Offentsichtlich bin ich nicht der einzige dem das aufgefallen ist:

Siloing

„Siloing“ und „Pagerank Sculpting“ sind zwei stark miteinander verknüpfte Bereiche. Zusammenfassend geht es hierbei, um den bewussten Einsatz des Nofollow-Attributs zur Steuerung der internen Verlinkung. Hierdurch soll erreicht werden, dass die interne Linkpower zielgerichtet auf bestimmte Unterseiten verteilt wird und sich durch die Verwendung des Nofollow-Attributs seperate Silos von Unterthemen bilden.
Continue reading »

Placement-Targeting bei Google AdSense

Placement-Targeting ermöglicht AdWords-Inserenten die gezielte Ausrichtung einer Adsense-Anzeige auf einzelne Websites aus dem Google Content-Werbenetzwerk. Konkret bedeutet dass, das man sich nicht nur die Webseite aussuchen kann auf der man Anzeigen schalten möchte, sondern auch eine bestimmte Anzeigenplatzierung auszuwählen kann auf der die Anzeigen geschaltet werden sollen.


Continue reading »

Page-Rank Update September 2008 gestartet

Das am Mittwoch nebenbei von Matt Cutts angesprochene Toolbar Page Rank Update hat jetzt tatsächlich gestartet. Auf eine Anfrage hinterließ er in seinem Blog den Folgenden Kommentar:

I wouldn’t be surprised if new PageRanks started showing up this weekend or so.

Seit gestern Abend konnte ich tatsächlich neue Werte feststellen. Freitag scheint bei Google mittlerweile ein beliebter Wochentag für PR-Updates zu sein.
[via]

Google Chrome – Review

Der neue Open-Source-Webbrowser von Suchmaschinenriesen Google ist seit gestern als Download verfügbar.

Auf den ersten Blick nützlich erscheint mir, dass der Browser beim Start und beim Öffnen neuer Tabs verkleinerte Darstellungen der am häufigsten besuchten Webseiten präsentiert:

Lesezeichen, Verlauf und Einstellungen könnnen nach der Installation problemlos von anderen Browsern importiert werden und stehen sofort zur Verfügung.

Continue reading »

Toolbar Pagerank Update 29.04.

Es ist also mal wieder soweit. Ein neues Update des Google Toolbar Pageranks ist am Laufen. Darüber berichtet wurde auch schon und zwar bei Seokratie, Sistrix und Jojo.

Ganz interessant ist die Übersicht vom „Auf-und-Ab“ einiger Artikelverzeichnisse und Social-Bookmarking-Dienste auf boeser-seo.blog.de

AdWords Webinare

Das Google Adwords Team startet eine Reihe von insg. 19 Adwords-Webinaren, die sich über einen Zeitraum von knapp 3 Monaten erstrecken. Das erste Webinar mit dem Titel „Einführung in die Optimierung“ ist gestern an den Start gegangen. Der nächste Termin ist der 23.01.08. Zur Teilnahme ist nur eine Registrierung notwendig. Das Ganze ist kostenlos und für diejenigen, die sich mit Adwords beschäftigen sicherlich interessant. Der Webinar Kalender mit allen Terminen ist hier zu finden.

Teliad verzichtet auf Mindest-PageRank

Eine kleine Randnotiz zur aktuellen PageRank Diskussion:

Die Textlinkplattform Teliad hat sich nun dazu entschlossen auf einen Mindest-PageRank bei eingestellten Webseiten zu verzichten auf denen Textlinks zur Miete angeboten werden. Zur Zeit sind 36 PR-0 Seiten bei Teliad registriert. Diese Zahl dürfte sich in den nächsten Tagen/Wochen enorm erhöhen und die PR-0 Sparte mit Webseiten überschwemmt werden. Teliad hat sich dazu in einer E-Mail wie folgt geäußert:

Das primäre Ziel einer Suchmaschinenoptimierung ist es gezielt das Ranking zu erhöhen und nicht zwingend den PageRank. Der PageRank ist nur ein wichtiger Faktor von vielen. Sehr viele Profi-SEOs legen inzwischen beim Linkbuilding sogar fast gar keinen Wert mehr auf den PageRank und gehen nach Themenrelevanz und Stellenwert (=Ranking!) dieser Seiten in Google. Selbst Textlinkverweise auf neueren themenrelevanten Webseiten mit keinem PageRank oder einem PageRank-Wert von 1, können sehr effektiv sein. Wir sind davon überzeugt, dass der Trend sich zukünftig noch verstärken wird. Daher haben wir uns zu oben genannten Schritt entschlossen.

Teliad Marktplatz History:

16.Jan:   36 PR-0 Seiten
17.Jan: 396 PR-0 Seiten
18.Jan: 480 PR-0 Seiten
20.Jan: 582 PR-0 Seiten
24.Jan: 677 PR-0 Seiten
03.März: 889 PR-0 Seiten

Toolbar Pagerank Export 2008

Im Vergleich zum vorherigen Update sind dieses mal nur 76 Tage verstrichen. Das lezte Update ließ ganze 181 Tage auf sich warten. Mal später als erwartet, mal früher: So ist das eben mit dem Suchmaschinenriesen.

Was das Update betrifft, gab es natürlich wieder Gewinner und Verlierer. Unter letzteren wieder zahlreiche Webkataloge (webverzeichnis-webkatalog.de) und Artikelverzeichnisse (artikelmix.de). Was ein bisschen auffällt dabei ist die PR-Vergabe innerhalb solcher Domains. Während die Startseiten nicht selten einen letzen PR übrig behalten haben wurden Unterseiten der ersten Ebene oftmals nicht mal mehr ein PR1 zugeteilt. Die Kriterien zur Pagerank-Vergabe scheinen weiterhin einer ständigen Korrektur zu unterliegen.
Continue reading »

Besser als Platz1? Natürlich!

Man kann für die Abfrage eines Suchbegriffes 2 Seiten seiner Domain ins Rennen schicken. In der Regel sind das meistens die Hauptseite der Domain und eine entsprechende Unterseite. Also z.B. meinedomain.de und meinedomain.de/unterseite.htm . Normalerweise ist es der Fall, dass diese beiden Seiten zusammengerückt dargestellt werden, sobald die schwächere der beiden Seiten auf der Ergebnisseite der stärkeren rankt. Wer die Einstellung für die Serps bei Google unter „Erweiterte Suche“ auf 50 oder 100 Ergebnisse stellt, wird feststellen, dass jetzt erheblich mehr Domains mit 2 Seiten auf der Ergebnisseite vertreten sind. Die schlecht platziertere der beiden Seiten reiht sich so zu sagen unter der Ersten ein.

Ein Beispiel: Meine Startseite wird für den Suchbegriff: „Weihnachtsgeschenke“ auf Platz 4 gelistet. Anstatt nun die Platzierung dieser Seite noch zu verbessern hat man zusätzlich natürlich auch noch die Möglichkeit nicht nur einen Platz innerhalb der Top10 zu belegen sondern gleich zwei. Wie? Mit einer entsprechend auf den gleichen Suchbegriff optimierten Unterseite. Sobald diese Unterseite besser als Platz11 rankt wird sie als Platz 5 direkt unter der schon für diesen Suchbegriff gelisteten Seite dargestellt. Hier dieselbe Darstellung für einen anderen Suchbegriff:

Die Sichtbarkeit der eigenen Domain innerhalb der Serps kann durch die Platzierung von gleich zwei Seiten natürlich erheblich verbessert werden. Was kann einem also besseres passieren als gleichzeitig Platz 1 und 2 für die Abfrage eines Suchbegriffes zu belegen? Wohlmöglich schalten man dazu noch eine Adwords-Kampagne und man ist auf der ersten Seite mit in diesem Fall drei Anzeigen enorm präsent.

Diese Vorgehensweise dürfte das Optimalste sein, was sich mit einem Mix aus natural result und paid placement erreichen ließe. Einige werden jetzt sagen: „Moment mal, der 3 und der 4 Platz ließe sich doch auch noch belegen!“. Ja, mit Subdomains natürlich. Darauf möchte ich allerdings nicht eingehen, da es schon in Richtung Spamming geht und für das eigene oder Kundenprojekt in keinster Weise riskiert werden sollte.

Neu und ungewöhnlich finde ich es hingegen schon, wenn 2 Seiten einer Domain so dargestellt werden, wie man hier am Beispiel von abakus-internet-marketing.de erkennen kann:

Wie so oft mag es sich dabei um einen Test handeln, da diese neue Darstellung nicht konsequent für jede Abfrage in dieser Art und Weise erscheint. Vielleicht ist es jedoch auch die Zukunft. Wer weiß das schon…

Vor und nach dem PageRank Update

Nachdem das lang ersehnte Pagerank Update nach über 180 Tagen endlich in Erscheinung trat, stellte sich heraus, dass viele Webmaster keinen Grund zur Freude hatten. Denn ein Großteil an Webseiten haben ein Paar Punkte Ihres PRs verloren. Wie sich diese Abstufungen unter den Angeboten der Textlinkplattform Teliad darstellt habe ich in folgender Tabelle einmal dargestellt.

Die Werte der linken Tabelle zeigen den PR-Stand des Teliad Textlink-Markplatzes ein Paar Tage vor dem Update. Die rechte Tabelle gibt vergleichsweise die PR-Werte eine Woche nach dem Update an. Der Rest spricht für sich denke ich.

Google PR Update Oktober 2007

Das lang erwartetet PageRank Update in der Google Toolbar ist gestern gestartet. Die Kriterien für die PageRank Vergabe scheinen stark verändert wurden zu sein. Mein Eindruck ist, dass sehr viele Seiten an PR verloren haben – darunter auch viele große, alte Contentprojekte wie z.B. www.abakus-internet-marketing.de.  Aktuell nur noch PR4 (vorher PR6) oder www.youtube.com mit aktuell PR3!

Ich habe mal Stichproben bei Teliad gemacht, die den PR-Verlust bei vielen Webseiten bestätigen. Welche Ansätze es zur Interpretation des Updates gibt, werde ich demnächst hier bekannt geben.

Google bestraft Linkverkäufer mit PR-Verlust

Google hat es in die Tat umgesetzt. Zahlreiche große deutsche Webseiten, haben auf Grund von Linkverkauf an PageRank verloren. U.a. dabei sind:

phpbb.de ? -> 4
zeit.de 8 -> 5
golem.de 6 -> 4
internetworld.de 6 -> 4
finanznachrichten.de 7 -> 4
netzzeimpulse.de 6 -> 4
taz.de 6 -> 4
brigitte.de 6 -> 4
hitflip.de 6 -> 4
macwelt.de 7 -> 4
chip.de 7 -> 4
de.internet.com 6 -> 4
etracker.de 9 -> 5

autoblog.com 6 -> 4
forbes.com 7 -> 5
engadget.com 7 -> 5
oblogger.net 6 -> 4
copyblogger.com 6 -> 4
joystiq.com 6 -> 4
tuaw.com 6 -> 4
searchengineguide.com 7 -> 4
seroundtable.com 7 -> 4
searchenginejournal.com 7 -> 4
johnchow.com 6 -> 4
quickonlinetips.com/6 -> 3
weblogtoolscollection.com 6 -> 4
andybeard.eu 5 -> 3
volodymyrzablotskyy.com 4 -> 2
daily.stanford.edu 9 -> 5
thecrimson.com 8 -> 4
statcounter.com 9 -> 6
washingtonpost.com 8 -> 5
blogherald.com 7 -> 4
seopedia.org 6 -> 5
weblogtoolscollection.com 6 -> 4
masternewmedia.org 7 -> 4
sfgate.com 7 -> 5
suntimes.com 7 -> 5
seo-scoop.com 6 -> 3
spap-oop.blogspot.com 5 -> 4
Onemansblog.com 8 -> 5

Das Ranking der Seiten hat sich offensichlich dabei nicht verändert. Klar jedoch dürfte sein, dass dieser Page-Rank Verlust große Auswirkungen auf das Kaufverhalten der Linkkäufer haben wird.

Es wurde sogar beobachtet, dass auch Blogs die Trigami Artikel veröffentlich haben an PR verloren haben.

Paid Links

Drüber gestolpert bei den Jungs von SEOFM. Ich fand den Tipp so gut, dass er gleich weiter empfohlen werden muss. 😉

Es geht um eine interessante Präsentation von Michael Gray zum Thema: „Paid Links“ von der SES San Jose, die vor ein Paar Tagen online gestellt wurde. 

Seiten:12»